01.08.2015

Wer rasselt denn hier?

Hallo ihr Lieben!

Wie schön, dass momentan viele Freunde und Bekannte um uns herum Nachwuchs bekommen. Somit kann ich meiner Lust am Nähen freien Lauf lassen und den Kleinen, als auch den Eltern, mit Genähtem eine Freude machen. Wie zum Beispiel mit "Karlchen Käfer". Dieser kleine Freund stammt, wie bereits "Rosalie", aus der Feder bzw. Nadel von Bettina Schons von "Herzenstreu". Karlchen Käfer findet ihr in ihrem zweiten Buch: "Meine zauberhafte Spielewelt" (s. auch rechte Sidebar). Ich habe euch hier ein paar Infos und Details zum Ablauf und "Doing" zusammengestellt.


Um Karlchen für Kleinkinder noch interessanter zu machen, hat er von mir eine Rassel bekommen. Er ist 10 x 15 cm groß und hat somit genau die richtige Größe um Platz im Kinderwagen zu finden.


Materialien/Werkzeuge:

  • Filz (Kopf: weiß, Körper: blau)
  • Baumwollstoff (blau gepunktet)
  • Bügelvlies
  • Nähmaschine
  • weißes Garn (sonstige Arbeiten)
  • braunes Garn (Flügelchen)
  • Rassel
  • Füllwatte
  • Stecknadeln oder Clover Wonderclips
  • Stylefix
  • Bügeleisen 
  • Nadel

Nachdem ihr alle Teile gemäß Schnittmuster zugeschitten habt, wird das Gesicht mit der Maschine aufgenäht. Probiert es ggf. vorher auf Papier oder einem Reststück Stoff aus, denn jede Maschine ist anders. Für meine Maschine (Bother Innov-is 10a Anniversary) habe ich den Zickzack-Stich Nr. 4 gewählt um die Augen aufzunähen (s. für die Einstellung das Foto oben). Den Mund könnt ihr mit dem geraden Stich Nr. 2 (Grundeinstellung) aufnähen.

Im Anschluss näht ihr das Herzchen auf den Körper. Ich habe es vorher mit etwas Stylefix befestigt, damit es sich einfacher applizieren lässt.


Nun werden bereits Kopf und Körper zusammengenäht. Bügelt dafür 1 cm von der Oberkante des Körpers um und näht ihn knappkantig mit einem geraden Stich (Nr. 2) rechts auf rechts auf den Kopf. Damit es genau passt, steckt euch Kopf und Körper vorher etwas fest (s. Bild unten). Dann wird es auch genau und sieht sauber und schön aus. 

Ich nähe ja auch noch nicht so lange, aber wenn ich eins gelernt habe: Je genauer und sauberer man arbeitet desto einfacher hat man es im Endefekt...und es macht auch mehr Spaß. Ihr könnt euch so lästiges Auftrennen ersparen!!! "Mal eben...", dass gibt es beim Nähen nicht *grins*.


Weiter geht es:

Die Flügelchen werden gleich vier Mal benötigt. Sie werden mit Bügelvlies verstärkt und zusammengenäht. Dann die Flügelchen etwas zusammenlegen (s. Bild), beide Käfer-Teile rechts auf rechts zusammenlegen, ordentlich feststecken und bis auf eine Wendeöffnung von 5 cm zusammennähen.



Wenn ihr genau gearbeitet habt, dann müsste euer Karlchen nach dem Wenden so aussehen:


Jetzt noch mit Füllwatte ausstopfen und die Rassel (hier gekauft) einsetzten. Die Wendeöffnung könnt ihr zum Schluss per Hand mit dem Matratzenstich verschließen.


Und fertig ist euer Karlchen Käfer à la "Herzenstreu".


Hier nochmal eine andere Stoffkombination:


Viel Spaß beim Nähen und Verschenken.

Ich wünsche euch ein schönes und sonniges Wochenende.

Alles Liebe.



Kommentare:

  1. Hallo Kirsten,

    leider sehe ich keine Downloadmöglichekit für das oben erwähnte Schnittmuster. Woher bekomme ich dies ?
    Gruß Pedi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      leider kannst du auf meinem Blog auch kein Schnittmuster von "Karlchen Käfer" finden, da "Karlchen" leider nicht aus meiner Feder, sondern aus der von Bettina Schons des Labels "Herzenstreu" stammt (Buch: Meine zauberhafte Spielewelt - s. rechte Sidebar). Ich kann dir dieses Buch, als auch Band 1, sehr ans Herz legen. Es ist ein wunderschönes Buch mit tollen Anleitung und beide Bücher sind ihr Geld wert. Ich nähe mich momentan nur so dadurch und habe unendlich viel Spaß daran.

      Herzliche Grüße
      Kirsten

      Löschen