23.06.2015

Festa Junina und eine Obstschale aus Filz

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch neben einer schönen und einfachen DIY-Idee, auch etwas über einen brasilianische Brauch berichten.

Denn der Juni ist für die Brasilianer ein doch durchaus wichtiger Monat. Denn es wird hier in Brasilien das "Festa Junina" (Junifest) gefeiert. Diese Fest hat einen christlichen Ursprung. Denn der Juni ist der Monat der Heiligen São Joao, Santa Antonio und São Pedro. Vor diesem Hintergrund findet das Fest im Juni statt und zwar zu Ehren des Heiligen São Joao. Daher erhielt es seinen Namen Joanina. Ursprünglich kommt dieses Fest aus Portugal. Es wurde somit von den Portugiesen überliefert und die Brasilianer haben es kurzerhand in das "Festa Junina" umbenannt. Typisch für dieses, bei den Brasilianern sehr beliebte Fest, sind Speisen aus Mais oder auch Kuchen in allmöglichen Ausführungen. Fehlen darf auch nicht der heiße Rotwein (inetwa wie der deutsche Glühwein) aber auch die typische Musik und Tänze. Als Kleidung gehört sich ein kariertes Hemd bzw. eine Bluse und ein Hut (chapeú). Ich würde dieses Fest mit dem deutschen Erntedankfest vergleichen.


In Deutschland geht es ja am Erntedankfest nicht ganz so süß zu. Da gehören eher Obst und Gemüse auf den Tisch. Daher möchte ich euch heute, auch wenn in Deutschland das Erntedankfest erst im Oktober gefeiert wird, eine schöne und dekorative 2-in-1-Obstschale vorstellen.



Was ihr benötigt sind...
  • fester Textilfilz (3 mm) - quadratisch, Größe und Farbe nach Belieben (hier: 31 x 31 cm)
  • Jersey-Druckknopf-Zange, z.B. hier erhältlich
  • 8 Druckknöpfe (4 x Knopf/4 x Gegenspieler)
  • Nähmaschine und Nahgarn
  • Label, wer möchte

Es ist ganz simpel! Ihr bringt einfach mittig und mit einem Abstand von 2,5 cm zur Außenkante einen Druckknopf an...einen ohne Stempel (oS) und einen mit Stempel (mS) (der Gegenspieler). Achtet darauf, dass ihr immer einen Wechsel habt (oS - mS - oS - mS...reihum).

Der Abstand zur Spitze des Textilfilzes bei meiner Schale ist 12 cm. Der Abstand variiert je nach Größe des Filzes. Wer mag, kann zum Schluss noch ein Label mit der Nähmaschine anbringen.


Wer mit der Druckknopf-Zange nicht zurrecht kommt, kann hier eine schöne Anleitung zur Bedienung finden, die Julia von "Kreativlabor Berlin" verfasst hat.



Und jetzt kommt noch der Clou:

Die Knöpfe können einmal mittig (kurzer Weg) oder diagonal (langer Weg) verschlossen werden. Bei der 2. Variante kann mittig in die schmale Öffnung ggf. eine Vase eingesetzt werden.



Et voilà...fertig ist eure Obstschale bzw. eure Vasen-Ummantelung.


Ich wünsche euch viel Freude damit.

Alles Liebe und bis bald.
Kirsten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen