11.02.2015

Upcycling Nr. 3: Aus einer Geschenkekiste wird ein Vogelhäuschen

Hallo und Helau aus dem Rheinland!

Habt ihr schon das Kostüm zurechtgelegt und die ersten Karnevalslieder angestimmt? Kaum zu glauben aber morgen ist bereits wieder Weiberfastnacht, und da ist das Rheinland außer Rand und Band. Aber noch ist es ja nicht soweit! Mein Post hat überhaupt nichts mit Karneval zu tun, aber ist Karneval erstmal vorbei - steht auch schon fast der Frühlung vor der Tür. In der Tat konnte ich auch schon die ersten Vögel zwitschern hören. Und jetzt kommt mein Upcycling-Projekt ins Spiel. Denn aus einer Geschenkekiste ist ein Vogelhäuschen geworden...und zwar ein ganz spezielles Vogelhäuschen.


Bei diesem Häuschen ist es möglich genau zu beobachten, was in einem Vogelhäuschen eigentlich so passiert. Denn die Rückwand bildet ein Pleksiglas, welches wiederum von einer Plastikvorrichtung verdeckt wird, damit sich die Nest-Bewohner auch wohl und unbeobachtet fühlen. Mit Hilfe der Lasche haben wir nun die Möglichkeit das Plastik hochzuziehen und hinter die Kulissen zu blicken.


Das Loch war ursprünglich nicht in der Kiste. Das Gleiche gilt für die Vogelstange. Beides kam nachträglich hinzu. Die Malerei habe ich im Vorfeld mit einem Bleistift anskizziert. Die Motive wurden anschließend mit Acrylfarbe aufgezeichnet. Jetzt bin ich mal gespannt, ob wir bald die ersten Mieter begrüßen dürfen. Ich werde dann berichten und Bilder zeigen. Vielleicht die erste Love-Story aus der Piep-Show *grins*?!


In diesem Sinne: Schöne Karnevalstage und treibt es nicht zu bunt!

Alles Liebe und bis bald.

Kirsten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen