16.06.2014

Grüße aus aller Welt!


Hallo ihr Lieben!

Bei vielen ist es wieder soweit: Der langersehnte Sommerurlaub. Einfach mal raus in die Ferne und die Seele baumeln lassen - an einem schönen Strand oder einer reizvollen Stadt?! Das hört sich doch gut an. Vielleicht gehört ihr ja auch zu denjenigen, die gerne eine Postkarte an Freunde oder Verwandte schicken und auch ebenso gerne Karten aus fernen Ländern bekommen. Zumindest geht es mir so. Bei mir ist die Freude immer groß, wenn ein Postkarte ins Haus flattert. Es wäre doch viel zu schade, wenn die Karten einfach in einen Karton auf dem Dachboden landen. Vor diesem Hintergrund entstand auch diese Postkarten-Pinwand.


Wenn auch ihr eure Postkarten, Konzertkarten o.ä. dekorativ präsentieren möchtet, benötigt ihr Folgendes:

  • Balsalholz (3 x ca. 10 cm breit und 140 cm lang)
  • Balsalholz (2 x ca. 3 cm breit und ca. 90 cm lang)
  • Holzklebstoff
  • Acrylfarbe (weiß)
  • 1 Schwämmchen
  • 1 Bleistift
  • bunte Heftzwecken
  • Zinkhaken
  • Postkarten o.ä.

Zu Beginn streicht ihr das naturfarbene Balsalholz mit der weißen Acrylfarbe an. Ich habe hierfür ein Schwämmchen benutzt. Wenn ihr mit dem in Farbe getränkten Schwämmchen über das Holz geht, bekommt es einen Vintage-Look. Nachdem die Farbe getrockent ist, ordnet ihr die Holzlatten an. Dabei achtet darauf, dass die 2 dünneren Holzlatten (A) senkrecht angeordntet sind und die 3 breiteren Holzlatten (B) waagerecht und parallel zueinander liegen. B liegt nun über A. Markiert nun mit dem Bleistift, wo ihr das B positionieren wollt. Jetzt verbindet B mit A mit dem Holzklebstoff. Jetzt lasst den Klebstoff kurz aushärten und los geht das "Pinnen": Da das Holz ganz weich ist, lassen sich die Postkarten leicht mit den Heftzwecken auf das Holz anbringen. Auch die Montage an der Wand kann ohne Dübel etc. erfolgen. Ich habe einfach zwei längere Nägel verwendet, diese in die Wand geschlagen und dann die Holzkonstruktion auf die Nägel abgelegt. Meine Pinwand hat zudem noch zwei Zinkhaken bekommen. An diesen kann noch etwas anderes aufzuhängen (s.u.) wenden.


Ich hoffe ihr habt Lust auf eure eigene Pinwand mit Grüßen aus aller Welt bekommen.
Viel Spaß beim "Pinnen".

Alles Liebe, eure Kirsten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen