02.06.2014

Das Opossum!


Quelle: Google
Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch das wohl sauberste und pflegeleichteste Tier der Welt vorstellen: Das Opossum! Jetzt fragt ihr euch sicherlich, wie das funktionieren soll. Tiere sind grds. nicht pflegeleicht und brauchen Zuwendung, Auslauf usw. Aber nicht mein Opossum. Das zahme Tierchen, welches ich euch hier zeigen möchte, macht keinen Dreck und sitzt (...oder hängt) friedlich an der Stelle wo ihr es zuletzt absetzt habt. Mein Opossum ist nämlich gefilzt.


Für diesen kleinen Nager braucht ihr:

  • Märchenwolle (Farben creme, beige, schwarz)
  • Filzkissen
  • Filznadel
  • Laugenwasser
  • Knopfaugen
  • Zahnstocher
  • ggf. Heißkleber
  • ggf. eine Pappschachtel mit Sisal oder Stroh/Heu etc.
 

Anleitung:

Ihr fangt mit dem Körper und dem Kopf an. Gestaltet aus der Märchenwolle (Farbe creme) im Laugenwasser Kopf, Körper und Schwanz (Letzteres in der Farbe braun). Die Wolle wird nass gefilzt. Ihr könnt aber auch für Kopf und Körper zwei Styropor-Kugeln nehmen und die Wolle mit der Filznadel auffilzen. Wenn Kopf, Körper und Schwanz fertig sind, filzt ihr mit Hilfe der Filznadel und -kissen vier Füßchen, Ohren und Nase. Im letzten Schritt wird alles mit der Filznadel aufgefilzt. Auch der Schwanz und die Schnauze wird mit der Filznadel angebracht. Nach Belieben könnt ihr auf dem Kopf noch ein paar Härchen anbringen. Lediglich die Augen werden mit etwas Heißkleber befestigt. Um Kopf und Körper zu verbinden könnt ihr einen Zahnstocher und ggf. etwas Heißkleber verwenden.

Als Geschenkverpackung bietet sich eine Pappschachtel mit etwas Stroh/Heu oder Sisal an.


Und hier hängt es schon kopfüber...ein Opossum!

Viel Spaß und Freude mit dem kleinen Tierchen *grins*.

Alles Liebe.
Kirsten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen